Beziehungs-Know-how erlernen in der Paartherapie

Hand aufs Herz: Haben Ihnen Ihre Eltern vermittelt, wie man eine gute Beziehung führt? Wie man Beziehungskonflikte konstruktiv löst? Wie man Krisen in Beziehungen für persönliches Wachstum nutzt? Wahrscheinlich nicht.

Darum geht es uns in der Paartherapie: Beziehungskompetenz zu entwickeln und Konflikte oder Krisen in der Beziehung für persönliches Wachstum beider Partner zu nutzen – und damit zur Entwicklung der Partnerschaft beizutragen, hin zu mehr Entspannung, Glück und Zufriedenheit. Sodass wir schließlich Ruhe in einem anderen Herzen finden können – weil wir Ruhe in unserem eigenen Herzen gefunden haben.

Wir begeben uns in der Paartherapie unter anderem auf die Suche nach der Beziehungsdynamik. Sie ist es typischerweise, die auf einer unbewussten Ebene die Krisenhaftigkeit einer Beziehung bestimmt. Sie ist es aber auch, die, bewusst gemacht, zum persönlichen Wachstum beider Partner beitragen kann – das Salz in der Suppe sozusagen einer bewussten, einer erwachten Paarbeziehung.

Eine besondere Brisanz gewinnt die Beziehungsdynamik häufig bei einschneidenden Lebensereignissen des Paares oder eines der beiden Partner: zum Beispiel wenn ein Kind kommt, wenn Kinder aus dem Haus gehen, bei Umzug, Arbeitslosigkeit, Berentung oder Krankheit. Auch hier kann die Paartherapie Unterstützung bieten und Wege aus der Krise aufzeigen.

Paartherapie wird normalerweise unter der Voraussetzung durchgeführt, dass beide Partner bereit sind, den gemeinsamen Lebensweg auch in Zukunft zusammen zu gehen. Sollte das nicht der Fall sein, ist Ziel unserer gemeinsamen Arbeit in der Paartherapie, einen guten Weg aus der Beziehung für beide Partner zu finden.

Meine Praxis für Psychotherapie und Paartherapie finden Sie im Ganzheitlichen Zentrum in Darmstadt. Sie können mich schnell und unkompliziert per Telefon unter 06251 788932 oder per E-Mail erreichen – vereinbaren Sie einen Kennenlerntermin!

Zu echtem Beziehungsglück in der Paartherapie

Schreibe einen Kommentar